Digital

Hitzeflirren

7 Comments

  • Bert

    Wenn alles gut geht, dann habe ich ab September für ein Jahr eine Anlaufstelle dort. Dann versuche ich es mal dir nach zu machen, auch wenn ich jetzt schon weiß, dass ich Dir das Wasser nicht werde reichen können.

    • cwoehrl

      Ach was, an solchen Bildern ist nicht wirklich was ’bei … Man legt sich halt der Länge nach in den Sand, schaut durch den Sucher und guckt, was passiert. Für D-Verhältnisse ist die Gegend mit ihrer Weitläufigkeit des Strandes ja schon ganz von allein exotisch 🙂

      • derbaum

        nix zu entschuldigen! ich hatte nur gemeint das ich von feedly direkt auf die seite gekommen bin und kommentiert habe – das hat dann wohl nicht geklappt. also doch wieder im wp-reader, macht aber nix — zum inhalt: bei vielen wären die bilder in der tonne gelandet – nicht bei dir! gut so und danke! 🙂

        • cwoehrl

          Nu, ist halt schon mehr Nachbearbeitung hier, als ich es eigentlich mag, aber zum Wegwerfen auch zu schade. Im Grunde freu ich mich ja, wenn es auch mal bei Digitalem Effekte gibt, die ich nicht kontrollieren kann … zumindest wenn es Fotos zum Privatvergnügen sind und nicht für den Job.

          (Tatsache: Ich habe das jetzt auch mal probiert, aus Reeder zu antworten, und schwup, weg war der Kommentar. Hier noch mal aus dem Admin-Bereich. Wahrscheinlich muss ich noch bei Jetpack irgendwo ein Häkchen setzen oder wegnehmen, aber welches von den gefühlt 1763 mag es sein? Bist du, wenn du so eine Seite in Feedly öffnest, auch mit deinem wp.com-Konto angemeldet?)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: