Digital,  Randbemerkungen

Es war einmal … ein Acker

Planiertes ehemaliges Getreidefeld mit rotem Container und dekorativen norddeutschen Wolken drüber

Bis vor wenigen Wochen war das hier noch landwirt­schaftliche Nutzfläche. Also mir gefällt das ja nicht so. Aber wer braucht schon Ackerbau, wenn er auch ein Gewerbe­gebiet haben kann? Generell brauchen wir bestimmt noch viel mehr neue Gewerbe­gebiete und noch viel mehr Leerstand in den abge­schriebenen mittel­alten Gewerbe­gebieten und auch noch viel mehr Flächen­versiegelung angesichts zunehmender Tendenz bei Stark­regen und anderen Wetter­extremen. Und bestimmt ist das alles ganz richtig und prima und ich bin nur zu klein und zu dumm und verstehe das alles nicht.

quasi dasselbe wie oben, nur mit dem Himmel in einer Pfütze gespiegelt

2 Comments

  • derbaum

    zum glück siehst du es ein – das du zu klein für die grossen zusammenhänge bist! 😀 – und es gibt doch nichts schöneres als ein zubetoniertes, ungenutztes gewerbegebiet an einem heissen sommer-sonntagnachmittag. was ist da schon ein feld…

  • Almuth

    Da sind wir schon zwei Doofe. Geld geht vor. Was ist da schon n Acker oder die olle Natur. Davon haben wir ja noch genug oder?

Schreibe einen Kommentar zu derbaum Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: