Digital

Mehr Pausen-Wasser

20200305_chw_019-edit3

Statt im Archiv auf die Suche zu gehen, habe ich vorgestern die sonnige Mittags­pause dazu genutzt, das Bächlein von neulich noch einmal mit der Digitalen anzu­steuern – an diesen wunderbar weichen ripples (ich mag das Wort sehr; außerdem habe ich an Bächen oft John Denver im Ohr, Rippling Waters, und das ist ja auch nichts Falsches) kann ich mich wohl nie satt foto­grafieren. Außer dem Cinemagraph oben (ist er euch aufgefallen? Ich wollte mal einen etwas subtileren machen) sind noch ein paar Einzel­bilder herausgekommen:

Diesmal habe ich mich nicht auf wackliges Ablegen der Kamera auf dem Wald­boden verlassen, sondern zumindest ein niedriges Stativ mitgenommen, außerdem eine gewisse Objektiv-Auswahl, wobei ich letztlich die meisten Motive mit dem Tele­makro aufgenommen habe.

Tatsächlich ist beim aktuellen Murmelgrad „meines“ Bächleins eine 1/4 Sekunde ein guter Start­punkt, das Wasser wird angenehm weich, aber noch nicht zu diffus:

Das letzte der drei Bilder hier auch einmal im Vergleich mit einer 1/15 und 1/1 Sekunde:

Hier ein paar Aufnahmen von drei Meter weiter strom­aufwärts, ebenfalls mit dem 105er Makro (bei solchen Bildern mache & zeige ich lieber eins mehr – sie sehen ähnlich, aber doch auch immer wieder anders aus):


Und hier schließlich noch eins mit dem Weitwinkel und Graufilter ND 3,6 – also Verlängerungs­faktor 4.000 oder 12 Blenden. Damit kam ich bei hellem Mittags­licht und Blende 4 auf gut 2,5 Minuten Belichtungs­zeit:
20200305_chw_029
Bei solchen Belichtungs­zeiten wird die Wasser­bewegung zum reinen breiten Pinsel­strich, fast schon mehr Nebel als Wasser:

Nichts für täglich, aber manchmal auch ein schöner Effekt.

6 Comments

    • chw

      Ha!, ich war ja jahrelang überzeugt, dass immer, wenn jemand in Lightroom die Klarheit- und Dynamik-Regler mehr als 5% von der Neutralstellung wegschiebt, irgendwo auf der Welt ein Katzenbaby stirbt. Aber vielleicht stimmt das ja gar nicht – jedenfalls werde ich risikofreudiger 🙂

  • derbaum

    jedes ist anders – und du kannst auch keinen wert festlegen – an jeder stelle ist es ander – an der einen ist 1sec schön – 3m weiter brauchste am besten 1min 😉 – und manchmal macht sich 1/20 am besten. – danke für die schönen impressionen. ich müsste auch wieder mal wasser und nicht immer nur kreuze knipsen 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: